Featured image

Obwohl das Aluminium hinsichtlich seines Vorkommens in der Erdoberfläche das dritthäufigste chemische Element ist, wurde es erst im Jahre 1827 entdeckt. Mehrere Jahrzehnte lang blieb das glänzend weiße Leichtmetall mit dem sehr niedrigen Gewicht eine extravagante teure Rarität. Aufgrund seiner geringen spezifischen Dichte in Höhe von 2,7 g/cm3, die nur einem Drittel der Stahldichte entspricht, wurde das Aluminium trotzdem als Metall der Zukunft betrachtet, lange bevor die Gewinnung wirtschaftlicher wurde. Reines Aluminium ist sehr weich; in der Industrie wird es in Legierungen mit Kupfer, Zink, Mangan und Titan verwendet.

Alle Rechte zum Schutz des geistigen Eigentums vorbehalten. Datenschutz - Die 3 Unternehmensgrundsätze - Responsible Jewellery Council - Erklärung zum schutz personenbezogener daten- Kontakt