Mehr Aktuelles

Ihr Name spricht für sich: „Spirit of Big Bang“.

Schließen

Als eine der großen Neuheiten zum Jahresauftakt 2014 präsentiert Hublot eine BIG BANG in Tonneau-Form.

Ihr Name spricht für sich: „Spirit of Big Bang“.

Der „BIG BANG“-Spirit nimmt in den unverkennbaren Merkmalen der BIG BANG Form an: 6 H-förmige Titansenkschrauben auf der Lünette, die Lünettenflanken auf beiden Seiten, die beiden Bandanstöße, die berühmten Hublot-Zeiger und die mit SuperLuminova™ ausgelegten Stabindizes für eine optimale Ablesbarkeit, die mit schwarzem Kautschuk überzogene Schraubkrone mit der berühmten H-Verzierung.

Aber auch in der einzigartigen BIG-BANG-Gehäusekonstruktion, die nach dem Sandwich-System aufgebaut ist und durch das Spiel von Materialien und Farben unzählige Kombinationen ermöglicht. Das Design des Gehäusemittelteils mit sich abwechselnden satinierten und glasperlgestrahlten Oberflächen verleiht den BIG-BANG-Modellen ihre

einzigartige Ausdrucksstärke.

Und nicht zuletzt findet das Prinzip der Kunst der Fusion auch in der Kombination der Materialien Titan, Keramik, King Gold (ein dank 5 % Platin noch intensiveres und edleres 18 Kt. Rotgold), Kautschuk und Alligatorleder Anwendung.

Die reine DNA von Hublot findet sich – wenn auch in einer anderen, neuen Form – auch in der heute präsentierten, neusten BIG BANG wieder, deren Name für sich spricht: die SPIRIT OF BIG BANG in Tonneau-Form.

Im Innern schlägt das neue Uhrwerk Hublot HUB4700, das im Rahmen einer engen Zusammenarbeit zwischen Hublot und Zenith überarbeitet wurde. Das Uhrwerk baut auf dem Zenith-Chronographenbasiswerk mit Datum El Primero auf (Frequenz 5 Hz, 36.000 Halbschwingungen pro Stunde, 278 Bestandteile, 31 Rubine), das von Puristen als eines der bisher besten Schweizer Chronographenwerke bezeichnet wird.

Das Skelettwerk mit automatischem Aufzug und einer Gangreserve von 50 Stunden ist in seinem Aufbau vollständig „hublotisiert“ und gestattet durch das Saphirzifferblatt einen atemberaubenden Blick auf die schöne Skelettmechanik samt Datumsscheibe, was auch besten Schutz gegen Fälschungen bietet.

Die Armbanduhr mit Datumsfenster bei 4.30 Uhr, zentralem Chronographenzeiger und drei Zählern – Sekunden bei 9 Uhr, 30 Minuten bei 3 Uhr und ein kleiner Stundenzähler bei 6 Uhr – ist mit einem je nach Modell (insgesamt 4 Modelle) schwarzen oder braunen Alligatorlederband ausgestattet, das für einen optimalen Komfort, hohe Geschmeidigkeit und Robustheit auf Kautschuk aufgenäht ist. Die Uhr ist bis 100 Meter wasserdicht.

Kurz gesagt: neue Form, neues Uhrwerk, aber 100 % der DNA von Hublot treu.

Alle Rechte zum Schutz des geistigen Eigentums vorbehalten. Datenschutz - Die 3 Unternehmensgrundsätze - Responsible Jewellery Council - Kontakt