Hublot watches

40-JÄHRIGES JUBILÄUM

PRODUKTE

CLASSIC ORIGINAL
Classic Original Gold
Im Jahr 1980 erblickte die erste Hublot Uhr das Licht der Welt. Sie wurde von dem italienischen Unternehmer und Gründer der Marke Carlo Crocco geschaffen und verlieh einer faszinierenden Idee Gestalt: der Idee einer praktischen Uhr, die den Elementen trotzt. Sie sollte schlicht und bequem sein – ein klassischer, sportlicher Zeitmesser mit unverkennbarem Design. Indem in der modernen Uhrmacherei erstmals ein kostbares traditionelles Material – Gold – und ein modernes Material – Kautschuk – zusammengeführt wurden, brach die Classic Original mit den Konventionen. Sie etablierte eine neue Vision von Luxus, die die Anfänge von Hublots „Kunst der Fusion“ einläutete. Ihre starke Persönlichkeit zeigte sich in der Mischung von Materialien und dem charakteristischen Design der Lünette mit 12 Schrauben aus Titan, das von dem Bullauge eines Schiffes (französisch „hublot“) inspiriert wurde. Ihr Armband aus Naturkautschuk, hier in Verbindung mit einem goldenen Gehäuse und einem minimalistischen schwarzen Zifferblatt, sollte zu einem ästhetischen Wesensmerkmal von Hublot Uhren werden. Jahrzehnte später ist dieses für hochwertige Sportuhren ein Standard.
Big Bang Original

Mit ihrem innovativen Design, das von der Classic Original inspiriert, aber weiterentwickelt wurde, ist die Big Bang DIE Hublot Uhr schlechthin und seit ihrer Einführung im Jahr 2005 ein großer Bestseller. Getreu ihrem Namen löste ihre Lancierung einen wahren „Big Bang“ aus, der die Uhrenwelt erschütterte und mit sämtlichen Konventionen brach. Die Big Bang Original, die wie keine andere Hublots futuristische Vision und die Kunst der Fusion verkörperte, läutete zweifelsohne eine neue Ära des Uhrendesigns ein. In ihrem Namen spiegeln sich die zentralen Werte Hublots wider. Er erinnert an den Ursprung des Universums, den Urknall, bei dem die gesamte Materie zu einer Einheit verschmolz.

Big Bang Unico King Gold
Big Bang Unico King Gold
Classic Fusion

Die 2008 auf der Baselworld vorgestellte Classic Fusion ist eine moderne Neuinterpretation der ersten innovativen Designs der 1980er, die einst der ursprünglichen Big Bang Leben einhauchten. Durch eine sportliche und zugleich elegante Ästhetik mit einer satinierten Lünette, einem schlichten Zifferblatt und einem raffinierten Profil ist sie im Vergleich mit der Big Bang zwar etwas traditioneller, erinnert aber dennoch an ihr unverwechselbares Erscheinungsbild. Seither hat sich die Reihe zu einem zeitlosen Must-have entwickelt, das mit verschiedenen Funktionen und in einer Vielzahl von Durchmessern, Materialien und lebendigen Farben verfügbar ist. Als für beide Geschlechter gleichermaßen geeignete Ikone der Kunst der Fusion zeigt sich die vielseitige und elegante Classic Fusion heute offen für sämtliche Wechselspiele von Materialien und Designs.

Classic Fusion
Big Bang Unico

Die 2013 vorgestellte Big Bang Unico vereinte den unnachahmlichen Stil der Hublot Ikone mit dem ersten hausintern gefertigten Uhrwerk, dem Chronographen Unico. Durch den Einsatz des neuen Hublot eigenen Kalibers in der faszinierenden Big Bang Reihe gelang es der Marke eindrucksvoll, ihre Ambitionen im Bereich der Fertigungsentwicklung unter Beweis zu stellen. Das radikale Design der Big Bang wurde weiterentwickelt, um dieses völlig neuartige Chronographenwerk aufzunehmen. Neben ihrer Funktionalität – eine Gangreserve von 3 Tagen und eine Flyback-Funktion zum Anhalten und Zurücksetzen des Chronographen – zeigte die Big Bang Unico eine neue Facette, indem sie ihren Mechanismus auf der Zifferblattseite enthüllte. Diese völlig neue Architektur wurde unterstrichen durch das offene Zifferblatt mit runden Ziffern, das in einem imposanten Gehäuse mit runden Drückern und einer mit Kautschuk umspritzten Krone untergebracht ist. Das Armband, das mit dem einfachen „One Click“-Austauschsystem ausgestattet ist, wurde erstmals aus strukturiertem und geriffeltem Kautschuk hergestellt. Fünf Jahre später wurde die Big Bang überarbeitet, um sich an alle Handgelenkgrößen anzupassen und dadurch Männer und Frauen gleichermaßen anzusprechen. Ihr neues Unisexgehäuse, das von 45 mm auf 42 mm Durchmesser reduziert wurde, barg eine gänzlich neu kalibrierte Version des Unico Uhrwerks, dessen technische Innovationen durch vier Patente geschützt wurden.

Spirit of the Big Bang

Die auf der Baselworld 2014 vorgestellte „Spirit of Big Bang“ war in erster Linie eine neue und originelle Erweiterung des Hublot Sortiments: eine Big Bang in Tonneau-Form. Im Geiste des Originals blieb diese den zentralen Wesensmerkmalen der Reihe treu: sechs H-förmige Schrauben aus Titan auf der Lünette, seitliche Bandanstöße, eine mit Kautschuk umspritzte Krone, Leuchtzeiger und -indizes sowie Bandbefestigungen. Sie griff alle markanten Eigenschaften der Big Bang auf und integrierte diese in ein Gehäuse, das wie ein „Sandwich“ aufgebaut war und unbegrenzte Kombinationen von Materialien, Farben und Oberflächen bot.

 

Auch in dieser Uhr mit klassischem und zugleich modernem Wesen spiegelte sich die Kunst der Fusion durch eine Mischung aus Edel-, Hightech- oder Naturmetallen wider. Ihr schlagendes Herz war der „hublotisierte“ skelettierte Chronograph El Primero (5 Hz), der als einer der besten auf dem Markt gilt und in Kooperation mit der Zenith Manufaktur hinsichtlich Architektur und Finish überarbeitet wurde. 2020 präsentierte Hublot die Spirit of Big Bang Meca-10, die mit einem speziell für dieses Modell vollständig umgestalteten Meca-10 Kaliber aufwartete, das die Konturen seiner tonneau-förmigen Silhouette aufnimmt.

 

Spirit of Big Bang Titanium Ceramic
Spirit of Big Bang King Gold
Big Bang Meca-10

Bei der Gestaltung seines neuen Manufakturwerks ließ sich Hublot von Kinderbaukästen inspirieren. Die moderne und andersartige Big Bang Meca-10 verfügte über ein von Meccano-Bausätzen inspiriertes skelettiertes Kaliber mit einer Gangreserve von 10 Tagen. Seine untypische und innovative Architektur, die wie ein Baukasten konzipiert war, wies ein zifferblattseitiges Zahnstangensystem mit zwei parallel zur Gangreserveanzeige verlaufenden Federhäusern und zwei auf einer horizontalen Achse verschiebbaren Zahnstangen auf. Dieses Modell mit einem mechanischen Uhrwerk mit Handaufzug und Anzeige der Gangreserve von 10 Tagen war ein weiterer Beweis für den technischen und ästhetischen Wagemut der Marke. Es setzte für Uhren mit Handaufzug einen neuen, zukunftsweisenden Branchenstandard und war zudem ein großer kommerzieller Erfolg.

MEHR ENTDECKEN

GEFEIERTE UHREN

40-JÄHRIGES JUBILÄUM

40 JAHRE UHRMACHERISCHE INNOVATION

Erfahren Sie mehr über unsere vier Jahrzehnte währende Reise, zur Gründung der ikonischsten Uhrenmarken weltweit.